Weshalb erfolgt der Ausbau durch die Kommunen?

In der Regel werden Breitbandnetze von privatwirtschaftlichen Telekommunikationsunternehmen ausgebaut und betrieben. Ein Ausbau erfolgt jedoch grundsätzlich nur, wenn die damit verbundenden Kosten möglichst zeitnah durch Einnahmen gedeckt werden. Die Höhe der zu erwartenden Einnahmen ist wiederum abhängig von der Anzahl der vorhandenen Haushalte einer Region.

Das bedeutet, je mehr Haushalte in einer Region angesiedelt sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Ausbau eines Breitbandnetzes sich als rentabel erweist. Das ist meist in Ballungsgebieten, aber eher selten in ländlichen Räumen der Fall.

 

Das Problem: Die Anzahl der Haushalte in den 10 IKbit-Kommunen ist zu gering, als das ein Telekommunikationsunternehmen hier den Ausbau eines Breitbandnetzes als wirtschaftlich interessant ermessen würde. Daher gibt es seitens privatwirtschaftlicher Unternehmen keine Absichten ein Breitbandnetz auszubauen bzw. zu erstellen. Somit erfolgt trotz des hohen Bedarfs kein Ausbau des Netzes.

 

Die Lösung: Die IKbit-Kommunen haben die Bedeutung der Breitbandversorgung für die Zukunft unserer Region erkannt und nehmen den Ausbau selbst in die Hand: Die IKbit-Kommunen übernehmen im Zusammenschluss die Finanzierung des Breitbandausbaus um weiterhin für eine nachhaltige Lebensqualität und Standortattraktivität in Ihrer Kommune zu sorgen. Dadurch gehören die 10 Kommunen zu den wenigen Kommunen in der BRD die im Besitz eines eigenen Breitbandnetzes sind. Der Vorteil liegt auf der Hand: Als Eigentümer können die IKbit-Kommunen gemeinsam das Breitbandnetz an einen Betreiber vermieten und so das Projekt schrittweise refinanzieren bis die Ausbaukosten amortisiert sind.

 

Die Einwohnerinnen und Einwohner sowie Unternehmen, die das IKbit-Breitbandnetz nutzen, tragen somit wiederum dazu bei, dass die Kommunen die Kosten für den Infrastrukturausbau erstattet bekommen und nicht die Haushalte belasten.

 

So entsteht ein Kreislauf von dem alle Angehörigen der Region profitieren; eine klassische Win-Win-Situation.